Auslandsstudium

Seit ihrer Gründung ist die künstlerische Ausbildung an der Städelschule international ausgerichtet. Heute sind Kenntnisse verschiedener Kulturkreise, Länder und Fremdsprachen für junge Künstler*innen wichtiger denn je. Das Büro für Internationale Studienangelegenheiten kümmert sich um die Beratung und Betreuung von Studierenden und Austauschstudentinnen und -studenten an der Städelschule.

Erasmus+

Erasmus+ ermöglicht es Studierenden, für ein bis zwei Semester an einer europäischen Hochschule zu studieren. Für diesen Zeitraum fallen keine Studiengebühren an. Die Studentin oder der Student wird mit einer monatlichen Förderung von € 300 unterstützt. Für die Durchführung und Umsetzung des Programm ist in Deutschland der DAAD (Deutscher Akademischer Auslandsdienst) als Nationale Agentur zuständig.

Partnerhochschulen

Die Städelschule pflegt bilaterale Kooperationen mit verschiedenen Hochschulen in Südamerika, Asien, Afrika und Nordamerika. Die Städelschule pflegt diese Partnerschaften intensiv, sodass im engen Kontakt auch Hilfe bei der Planung von An- und Abreise, Unterkunft sowie bei der Bewerbung um Stipendien für den Auslandsaufenthalt geleistet werden kann. Der interkontinentale Austausch wird in der Regel für ein Semester empfohlen.

  • Brasilien: Universidade Federal do Paraná UFPR, Curitiba www.ufpr.br
  • Ghana: Department of Painting and Sculpture, Kwame Nkrumah University of Science and Technology, Kumasi www.knust.edu.gh
  • Israel: Bezalel Academy of Arts and Design, Jerusalem www.bezalel.ac.il
  • USA: Cooper Union School of Fine Arts, New York www.cooper.edu/art

Kontakt

Sylvia Fadenhecht
Studierendensekretariat / Internationales
Telefon: +49 (0)176 11 60 50 95
Email: international@staedelschule.de