Foto: Ivan Murzin
Lars Karl Becker
Alan B. Brock-Richmond
Elisa Caldana
Lennart Constant
Timothy Furey
Tue Greenfort
Judith Hopf
Christa Näher
Rudi Ninov
Riccardo Paratore
Tobias Rehberger und Studenten
Willem de Rooij
Katharina Schücke
Amy Sillman / Monika Baer und Studenten
Simon Starling
Thomas Bayrle (vergriffen)
Billa Burger (vergriffen)
Ian Edmonds (vergriffen)
Peter Fischli (vergriffen)
Douglas Gordon (vergriffen)
Douglas Gordon (vergriffen)
Michael Krebber (vergriffen)
Flo Maak (vergriffen)
Tobias Rehberger (vergriffen)
Willem de Rooij (vergriffen)
Amy Sillman (vergriffen)
Wolfgang Tillmans (vergriffen)

Thomas Bayrle (vergriffen)

Titel

Flamingo, 2008

Format

37 x 39 x 15 cm

Auflage

12 + 4 Künstlerexemplare, jeweils nummeriert und signiert

Material

Holz (Fuma), Acryllack, Acrylfarbe, Kunststoffautos

Preis

vergriffen

Thomas Bayrle (*1937 in Berlin/DE) lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Er war von 1975-2007 Professor an der Städelschule. Der Loop - also eine Schleife oder Schlaufe - ist ein wichtiges Element in Thomas Bayrles Werk. Als Loop wird das mehrfache Durchlaufen einer Rennstrecke bezeichnet, ebenso die ständige Wiederholung einer Musiksequenz, eine Fahrfigur bei der Achterbahn oder ein wiederholbarer Computer-Programmteil. Looping heißt auch der Titel seiner Werkschau 2008/2009 im Kölner Museum Ludwig, wo neben seriellen Grafiken aus 40 Jahren seine neueste Skulptur Conveyor belt gezeigt wird, deren Schlaufen bis zu vier Meter hoch aufragen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum