This Board does not reflect the official opinion of the Hochschule für Bildende Künste–Städelschule.This Board does not reflect the official opinion of the Hochschule für Bildende Künste–Städelschule. This Board does not reflect the official opinion of the Hochschule für Bildende Künste–Städelschule. 

Isabelle Graw und Chris Kraus im Gespräch über Graws neues Buch »In einer anderen Welt. Notizen 2014-2017«

Nach dem Tod ihrer Eltern untersucht die Herausgeberin der Zeitschrift Texte zur Kunst und Professorin an der Städelschule in Frankfurt a.M., Isabelle Graw, Aspekte des täglichen Lebens mit der gleichen scharfen Intelligenz, mit der sie sich auch der bildenden Kunst und der kritischen Theorie widmet. In diesen in der Mitte ihres Lebens entstandenen Notizen spricht die Autorin entwaffnend direkt und offen zu ihren Leser*innen, wie die amerikanische Filmemacherin und Autorin von »I Love Dick«, Chris Kraus, im Rückentext des Buches beschreibt: »Waxing Studios, die Ankunft syrischer Flüchtlinge in Deutschland, Ausstellungen und Trauer, aber auch Wahlergebnisse und Familienpolitik. ‘In einer anderen Welt’ ist literarisches Werk und philosophisches Experiment zugleich: Graw enthüllt auf subtile Weise, wie Eindrücke und Überzeugungen aus ihren jeweiligen Umständen entstehen.«

Darüber spricht Isabelle Graw mit der aus den USA zugeschalteten Chris Kraus.

Freitag, 3. Juli 2020, 18 bis 19:30 Uhr online
https://literaturhaus-berlin.de/programm/together-in-another-world

In deutscher und englischer Sprache.

Literaturhaus Berlin
Fasanenstraße 23
10719 Berlin

This website uses cookies. By using our website, you agree to our use of cookies.
Imprint and Legal Information