Stephanie Comilang und Simon Speiser

Artist Talk & Final Weekend

2. December, 20 Uhr
Stephanie Comilang und Simon Speiser im Gespräch mit Lisa Long.

Julia Stoschek Foundation Berlin
Im Rahmen der Ausstellung „Piña, Why is the Sky Blue?” in der Julia Stoschek Foundation Berlin findet am 2. Dezember, 20 Uhr, ein Artist Talk mit den Künstler*innen Stephanie Comilang und Simon Speiser und der Kuratorin Lisa Long statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anlässlich des letzten Wochenendes der Ausstellungen „Piña, Why is the Sky Blue?“ und „at dawn“ ist die Julia Stoschek Foundation auch am Freitag, 18 bis 22 Uhr, geöffnet. Darüber hinaus sind die Ausstellungen am 3. und 4. Dezember zu den regulären Öffnungszeiten von 12 bis 18 Uhr zu besuchen.

Piña, Why is the Sky Blue? ist die techno-feministische Vision einer Zukunft, in der überliefertes Wissen und neue Technologien zusammengeführt werden. Im Zentrum der Ausstellung steht die gleichnamige Video- / Virtual-Reality-Installation (2021), die die Geschichte eines spirituellen Mediums namens Piña in Form einer spekulativen Dokumentation erzählt. Als eine Art künstliche Intelligenz besitzt Piña die Fähigkeit, angestammtes Wissen sowie Botschaften und Träume von Menschen aus der ganzen Welt zu empfangen, um sie für die Zukunft zu sichern. Die neu angekaufte Installation ist Teil der ersten institutionellen Einzelausstellung der in Berlin lebenden Künstler*innen Stephanie Comilang und Simon Speiser in Deutschland.

JULIA STOSCHEK FOUNDATION
JSC DÜSSELDORF I Schanzenstrasse 54 I D 40549 Düsseldorf
JSC BERLIN I Leipziger Strasse 60 I D 10117 Berlin