Ongoing

HYGIENEKONZEPT der Städelschule

Information, 6. Oktober 2021 – 20. Februar 2022

Wintersemester 2021/22

Information, 18. Oktober 2021 – 20. Februar 2022

Demnächst: nächsten Monat PreviousNext

Rundgang 2022

Ausstellung, 18. – 20. Februar 2022

Vorlesungsfreie Zeit 2022

Information, 21. Februar – 10. April 2022

Benjamin Foerster-Baldenius (raumlabor berlin): Der Ambiguitätstoleranzkoeffizient

Online Vortrag17. Juni 2021, 19:00online
Abbildung: Die Sprengung von Pruitt Igoe, Copyright: raumlaborAbbildung: Die Sprengung von Pruitt Igoe, Copyright: raumlabor

Kaum eine Sprache kann so lange, kaum ausprechbare und schwer zu ertragende Wörter hervorbringen wie die deutsche Sprache. Ambiguitätstoleranz ist die Fähigkeit eine Situation zu ertragen, die aus unterschiedlichen Perspektiven anders aussieht und so auch verschiedene Rückschlüsse erlaubt und andere Resultate hervorbringt. raumlabor berlin führt nun den Koeffizienten dafür in die Architektur ein – den Wert, an dem man messen kann wie strapazierfähig eine räumliche Idee ist.

Benjamin Foerster-Baldenius ist Architekt in Berlin. 1997 gründete er dort das Institut für Angewandte Baukunst. Er gehört zu den Mitgliedern von raumlabor berlin. Er entwickelt und koproduziert künstlerische Projekte im öffentlichen Raum rund um die Welt und redet gerne darüber. Er war Professor für Architektur an der Akademie für Kunst, Architektur und Design in Prag (VSUP) und Professor für transdisziplinäres Design an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Derzeit lehrt er an der Königlichen Akademie in Den Haag und leitet das Programm der Floating University in Berlin.

Anmeldung

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum