Heute

Ongoing

Jochen Lempert im Portikus

Ausstellung, 12. März – 5. Juni 2022

Sommersemester 2022

Information, 11. April – 15. Juli 2022

Vortragsreihe Sommersemester 2022

Vortrag, 26. April – 28. Juni 2022, 19:00

HYGIENEKONZEPT

Information, 9. Mai – 30. September 2022

Demnächst: nächsten Monat PreviousNext

Asad Raza "Diversion" im Portikus

Ausstellung, 25. Juni – 25. September 2022

Archiv: 2022 NextPrevious

Lecture: Neïl Beloufa

Vortrag, 10. Mai 2022, 19:00

Laura Huertas Millán: Ethnographic fictions

Vortrag, 26. April 2022, 19:00

Daniel Birnbaum: Notes on the frames of art

Veranstaltung, 10. April 2022, 15:00–17:00

Vorlesungsfreie Zeit 2022

Information, 21. Februar – 10. April 2022

Rundgang-Preisträger*innen

Information, 18. – 20. Februar 2022

Judith Hopf Klasse: Grand Nizza Show

Class Project, 18. Februar – 11. März 2022

Rundgang 2022

Ausstellung, 18. – 20. Februar 2022, 10:00–20:00

Pan Daijing

Online Vortrag, 10. Februar 2022

Jordy Rosenberg: Lift Rift

Online Vortrag, 2. Februar 2022

Ulrike Müller: Moving More Parts

Online Vortrag, 25. Januar 2022

Park McArthur

Online Vortrag, 18. Januar 2022

Sam Durant: Public Discourse?

Online Vortrag, 11. Januar 2022

Bewerbungsphase für Curatorial Studies Wintersemester 2022/2023

Information1. – 31. Mai 2022

Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik ist ein Kooperationsstudiengang von Goethe-Universität und Städelschule, der gemeinsam mit fünf Frankfurter Institutionen durchgeführt wird: Historisches Museum Frankfurt, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, Städel Museum und Liebieghaus Skulpturensammlung, Weltkulturen Museum und Portikus.

Der Master-Studiengang ist am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität angesiedelt. Die Goethe-Universität garantiert die anspruchsvolle, wissenschaftliche Qualifizierung im je eigenen fachwissenschaftlichen Schwerpunkt: Kunstgeschichte, Ethnologie, Philosophie, Geschichte, Archäologie oder Kunstpädagogik. Die Städelschule bietet Einblicke in die aktuelle künstlerische Produktion und in den kunstkritischen Diskurs. Vor allem motiviert die Kooperation zum direkten Austausch mit Kommiliton*innen der Klassen in Freier Bildender Kunst und Architektur.

Die Verbindung von Universität, Kunsthochschule und Museen in einem Studiengang ist international einzigartig. Durch innovative Lehrformate können Studierende wissenschaftliche Forschung mit kuratorischen Fragestellungen und berufsbezogenen Erfahrungen verbinden.

Weitere Informationen zum Kooperationsstudiengang Curatorial Studies - Theorie - Geschichte - Kritik und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website: www.kuratierenundkritik.net

Kontakt

Dr. Stefanie Heraeus
Leitung

Curatorial Studies – Theorie – Geschichte – Kritik
Kunstgeschichtliches Institut der Goethe-Universität
Senckenberganlage 31
60325 Frankfurt am Main

http://www.kuratierenundkritik.net

Telefon: +49 (0)69 79 82 24-89
Email: kuratierenundkritik@kunst.uni-frankfurt.de