Heute

Ongoing

Jochen Lempert im Portikus

Ausstellung, 12. März – 5. Juni 2022

Sommersemester 2022

Information, 11. April – 15. Juli 2022

Vortragsreihe Sommersemester 2022

Vortrag, 26. April – 28. Juni 2022, 19:00

HYGIENEKONZEPT

Information, 9. Mai – 30. September 2022

Demnächst: nächsten Monat PreviousNext

Asad Raza "Diversion" im Portikus

Ausstellung, 25. Juni – 25. September 2022

Archiv: 2022 NextPrevious

Lecture: Neïl Beloufa

Vortrag, 10. Mai 2022, 19:00

Laura Huertas Millán: Ethnographic fictions

Vortrag, 26. April 2022, 19:00

Daniel Birnbaum: Notes on the frames of art

Veranstaltung, 10. April 2022, 15:00–17:00

Vorlesungsfreie Zeit 2022

Information, 21. Februar – 10. April 2022

Rundgang-Preisträger*innen

Information, 18. – 20. Februar 2022

Judith Hopf Klasse: Grand Nizza Show

Class Project, 18. Februar – 11. März 2022

Rundgang 2022

Ausstellung, 18. – 20. Februar 2022, 10:00–20:00

Pan Daijing

Online Vortrag, 10. Februar 2022

Jordy Rosenberg: Lift Rift

Online Vortrag, 2. Februar 2022

Ulrike Müller: Moving More Parts

Online Vortrag, 25. Januar 2022

Park McArthur

Online Vortrag, 18. Januar 2022

Sam Durant: Public Discourse?

Online Vortrag, 11. Januar 2022

Judith Hopf Klasse: Grand Nizza Show

Class Project18. Februar – 11. März 2022Hotel Nizza, Elbestraße 10, 60329 Frankfurt

Grand Nizza Show

Eröffnung: 17. Februar 2022
Öffnungszeiten: Dienstag–Sonntag, 14–20 Uhr (Eintritt nur mit 2G+ Nachweis)

Performance und Screening: 10. März 2022, 19–22 Uhr:

(Einlass nur mit 2G+ Nachweiß und Anmeldung via https://calendly.com/stdl/nizza-finissage-und-performance?month=2022-03&date=2022-03-10

19–20 Uhr, iim Garten: Lesung Jordan/Martin Hell
19–21 Uhr, in der Bibliothek (12 Plätze): Sam Lasko: Drawing games continued
20, 21, und 22 Uhr: Lesung von Punch Viratmalee: Untitled (Jimmy’s Bar) 
 

Mit Offert Albers, Viliam Miklos Andersen, Nooshin Askari, Giulio Bonfante, Emily Dietrich, Anita Esfandiari, Rahel Goetsch, Samuel Linus Gromann, Lisa Gutscher, Yun Heo, Judith Hopf, Sopo Kashakashvili, Sonia Knop, Gašper Kunšič, Samantha Lasko, Siyi Li, Kristina Lovaas, Richard Najorka, Aline Sofie Rainer, Jamie Shi, Elsa Stanyer, Vera Varlamova, Punch Viratmalee und Wei Yang

Die Idee von Daheimsein muss verstanden werden, um ein Hotel zu verstehen. Das Hotel Nizza ist seit seiner Eröffnung in 1993 für viele zu einem temporären Zuhause geworden. Vom 17. Februar bis 11. März beherbergt das Hotel Nizza neue Kunstwerke und Interventionen. Unter dem Titel „Grand Nizza Hotel Show“ werden im Hotel 21 künstlerische Positionen ausgestellt, die von Kunststudierenden und Alumni der Judith Hopf Klasse an der Städelschule entwickelt wurden. Temporär unter einem Dach gepaart, kreisen die Arbeiten um das Gastsein und reflektieren Perspektiven dessen, was es heißt, Besucher*innen, Reisende und Beobachter*innen zu sein. Die Ausstellung eröffnet und erweitert vertraute Narrationen von Zugehörigkeit und Entfremdung und betrachtet die Übernahme bestehender Narrative, sowie die Erschaffung neuer.

Herzlichen Dank an Stefanie Pesin und ihr Team.