Professor*innen

Monika Baer

Freie Bildende Kunst und Malerei
Foto: Åsa Lundén, Moderna Museet

Daniel Birnbaum

Philosophie und Kunstvermittlung
Foto: Louis Haugh

Gerard Byrne

Film
Foto: Constanze Flamme

Benjamin Foerster-Baldenius

Freie Bildende Kunst, Cohabitation
Foto: Heji Shin

Isabelle Graw

Kunstgeschichte und Kunsttheorie
Foto: Florian Zeyfang

Judith Hopf

Freie Bildende Kunst
Foto: Sebastian Bolesch / HKW

Hassan Khan

Freie Bildende Kunst
Foto: Büro Schramm für Gestaltung

Philippe Pirotte

Kunstgeschichte und Curatorial Studies
Foto: Valentina Knežević

Yasmil Raymond

Rektorin, Professorin für Curatorial Studies
Foto: Killa Schuetze

Tobias Rehberger

Bildhauerei
Foto: Jonas Leihener

Willem de Rooij

Freie Bildende Kunst
Foto: Abigail Enzaldo, © Haegue Yang and kurimanzutto, 2017

Haegue Yang

Freie Bildende Kunst, Prorektorin

Gastprofessor*innen

Foto: Christian Werner

Clémentine Deliss

Kunstgeschichte und Curatorial Studies
Foto: Frank Röth

Niklas Maak

Freie Bildende Kunst – Frankfurter Prototyp
Foto: Paula Court

Asad Raza

Freie Bildende Kunst

Honorarprofessor*innen

Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln

Kasper König

Kulturelle Bildung
Foto: Renate Brandt

Christa Näher

Freie Bildende Kunst
Foto: Anders Clausen

Wolfgang Tillmans

Freie Bildende Kunst

Forschungsstipendiat*innen

Monika Szewczyk

Kunstgeschichte

Gastautor*in

Omar Kasmani

Kreatives Schreiben

Lehrende

Foto: Diana Pfammatter

Liberty Adrien & Carina Bukuts

Portikus
Foto: Natalie Häusler

Eric Bell

Fotolabor

Karl Kliem

Produktionsstudio
Foto: Jackie Youn

Marius Moll

Film und Video Lab

Nino Pezzella

Zeichnen

Bernhard Schreiner

Film und Video Lab

Weitere Lehrende

Ehemalige Fakultät

Foto: Albrecht Fuchs

Keren Cytter

Sommersemester 2022: Gastproffesorin für Freie Bildende Kunst

Rahraw Omarzad

Sommersemester 2022: Gastprofessor für Freie Bildende Kunst (Gasthof)

Walid Raad

Sommersemester 2022: Gastkünstler
Foto: Sam Penn

Hannah Black

Wintersemester 2021/22: Gastprofessorin für Freie Bildende Kunst

Ayşe Güleç

Wintersemester 2021/22–Sommersemester 2022: Forschungsstipendiatin
Foto: Diana Pfammatter

Sung Tieu

Wintersemester 2021/22: Gastprofessorin für Freie Bildende Kunst

Tania Bruguera

Sommersemester 2021: Gastprofessur für Freie Bildende Kunst
Foto: Albrecht Fuchs

Cyprien Gaillard

Wintersemester 2020/21: Gastprofessor für Freie Bildende Kunst

Jenny Nachtigall

Sommersemester 2019–Wintersemester 2020/21: Gastprofessorin für Kunsttheorie

Monika Szewczyk

Kunstgeschichte

Monika Szewczyk ist Autorin, Kuratorin, Redakteurin und Pädagogin und lebt in Amsterdam. Ihr lebenslanges Interesse an Kunst und/oder Geschichtsschreibung hat sich in enger Zusammenarbeit mit Künstler*innen, Dichter*innen, Aktivist*innen und Archivar*innen entwickelt, deren Methoden unterschiedlich sind, die aber alle dazu neigen, Strukturen und Traditionen neu zu erfinden, während sie die Zugehörigkeit zu mehr als einem Ort, Volk und einer Kultur verhandeln. Die in Stettin (Polen) geborene Szewczyk zog in jungen Jahren in die unbesetzten traditionellen Gebiete der xʷməθkʷəy̓əm (Musqueam), Sḵwx̱wú7mesh (Squamish), und səlilwətaɬ (Tsleil-Waututh) Nationen, auch bekannt als Vancouver, Kanada. Nach ihrem Studium der Internationalen Beziehungen (BA) und der Kunstgeschichte (MA) sowie der Theater-, Film- und bildenden Künste war sie als Dozentin, Beraterin und Seminarleiterin an der Emily Carr University in Vancouver, am Piet Zwart Institute in Rotterdam, an der Bergen Academy of Art and Design und an der University of Chicago tätig. Zuletzt (2019-2022) war sie Direktorin von de Appel in Amsterdam und entwickelte den Lehrplan für das einzigartige Kurator*innenprogramm dieser Stiftung. Zuvor war sie eine der Kurator*innen der documenta 14 in Athen und Kassel (2015-2017); Kuratorin des Visual Arts Program am Reva and David Logan Center for the Arts, University of Chicago (2012-2014); Leiterin der Abteilung Publikationen am Witte de With Center for Contemporary Art in Rotterdam (2008-2011), jetzt Kunstinstituut Melly; Assistenzkuratorin an der Vancouver Art Gallery (2004-2007); und Programmkoordinatorin des Belkin Satellite (2001-2003), einer Außenstelle der Morris and Helen Belkin Art Gallery der University of British Columbia, ihrer Alma Mater. Ihre Texte und Interviews sowie ihre redaktionelle Arbeit sind in zahlreichen Künstler*innenpublikationen, Readern, Katalogen und in Zeitschriften wie e-flux journal, Afterall, Mousse, OCULA und South as a State of Mind zu finden.

Monika Szewczyks Forschungsstipendium für den Studiengang Bildende Kunst an der Städelschule und den Studiengang Curatorial Studies an der Goethe-Universität wird großzügigerweise vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit dem Förderprogramm QuiS22 ermöglicht.